So braucht man sich nicht zu wundern, als im Jahr 2007 die wohl kleinste Brauerei in Main-Spessart gegründet wurde.

Zwei Sudkessel mit je 2 hl Inhalt und einer Heizleistung von jeweils 20 KW

sowie ein dazu passender Läuterbottich wurden angeschafft bzw. auf die eigenen Bedürfnisse umgebaut.

Für Ihre Feste und Feiern liefern wir selbstverständlich auch Fässer mit 30 oder 50 Liter Inhalt, sowie die

dazugehörige Zapfanlage. Festgarnituren und Gläser stehen für Ihre Feiern bereit.

Im Jahr 2009 waren wir auch nicht untätig.

Eine neue Malzmühle mit einer Leistung von 250 Kg Malz pro Stunde wurde selbst entworfen und gebaut.

So kann nun das Malz für einen Sud in ca. 10 Minuten geschrotet werden.

Herzlich Willkommen bei der Hausbrauerei Höpfl

Geschichte

Eine lange Geschichte kurz erzählt

Es begann alles mit einer Radtour an Pfingsten 2005 durch Oberfranken.

Dabei lernte jemand das nach fränkischer Brauart hergestellte dunkle Bier,

wie es noch in einigen kleinen Bauereien Frankens gebraut wird, zu lieben.

Wieder zu Hause angekommen ging es sofort ans Werk.

In einem 20-Liter Einkochtopf fanden die ersten Brauversuche statt.

Das Ergebnis konnte nicht lange geheim gehalten werden.

Im Jahre 2006 wurde eine Anlage mit der Sudmenge von 50 Liter angeschafft.

Unser Bockbier wurde am diesjährigen Vitusfest der Öffentlichkeit vorgestellt.

Ab jetzt schmeckte das Selbstgebraute nicht nur mir und meiner Familie.

Das Verlangen nach "mehr" wurde laut.

Die Anlage mit 50 Liter Ausschlagmenge reichte nicht mehr aus und musste ersetzt werden.

Im Kühlraum mit 2,20 m x 2,40 m findet die Hauptgärung und Nachgärung sowie die Lagerung und Reifung der Biere statt. 

Ein Gegendruck-Flaschenabfüller zur Abfüllung des Selbstgebrauten ist jetzt ebenfalls vorhanden.

Seit 2008 sind unsere Biere in den auffallend grünen Flaschenkästen mit eigenem Logo erhältlich

Bei der Bierprämierung am 29.02.2008 erzielt unser "Zaller Dunkel"

welches ein dunkles Märzenbier ist den 5. Platz.

Was vorher 45 min. dauerte.

Malzlager

     

    

Im März 2010 wurden sechs Lagertanks mit Cip-Reinigung installiert.

Seit 2012 haben wir unsere "ZallerBierstube" mit Biergarten auf Anmeldung geöffnet.

2014

Bei schönem Wetter kann auch der Biergarten genutzt werden.

Fortsetzung folgt bestimmt